Stefan Aschenbrenner - mit einem Blick für's Detail


Foto: Aschenbrenner
Foto: Aschenbrenner

KURZBIOGRAFIE

Fotograf, Bildbearbeiter und Druckvorlagen­her­steller. Von 1982 bis 1990 als Lithograf tätig.  Ab 1990 mit Einführung des Desktop-Publishings Weiterbildung in digitaler Bild­be­arbei­tung, Retusche und Produkt­foto­grafie. 

Freiberufliche Mitarbeit in Werbeagenturen. Selbständige Tätigkeit als Fotograf für Kunden aus der Medien- und Grafikbranche sowie für Privat­kunden. Seit einigen Jahrzehnten ist Stefan Aschenbrenner als Stadtteil Fotograf in seinem Stadtteil Pasing unterwegs.

Foto: Kulturverein Pasing D'Pasinger
Foto: Kulturverein Pasing D'Pasinger

Der Fotograf ist bekannt durch seine außergewöhnliche Foto & Bilderdokumentation " alte Bilder & neue Ansichten". Für diese zeitliche Geschichtsdokumentation beschaffte sich der Künstler alte & neue Stadtpläne von Pasing und suchte Orte auf an denen einst historische Gebäude standen oder heute "Gott sei Dank" noch stehen. Bei dem rasanten Wandel im Stadtteil, waren hier natürlich zahlreiche Stunden notwendig um den Pasingern so exakt wie möglich diese Veränderungen der letzten 100 Jahre zu präsentieren.

Im Jahr 2015 gab es die erste Ausstellung anlässlich der Pasinger Kulturtage & 2016 auch in der Pappschachtel aus dem Jahr 1922, welche Ende 2016 abgerissen wurde.


Pasinger Pappschachtel anno 1922 ( Impressionen )

Die "Pasinger Pappschachtel" verdankt ihren Namen dem gelernten Schreiner und Architekt Josef Lang, der den Behelfsbau im Jahre 1922 aus Holz bauen ließ. Man könnte die "Ladenzeile" auch als die erste Shoppingmeile der ehemaligen Stadt Pasing bezeichnen. Wärend der genannten Ausstellung 2016, machte Stefan Aschenbrenner diese schönen Fotos von dem historischen und identitätsstiftenden Gebäude. Über 6 Wochen lief diese gut besuchte Vernissage in Zusammenarbeit mit dem Kultur Verein Pasing und die eine odere Anekdote oder Kuriosität nach dieser aufwendigen Recherche, hatte Asschenbrenner auch in petto.

Foto: Stefan Aschenbrenner
Foto: Stefan Aschenbrenner

Seit August 2016 ist dieses Haus am Pasinger Marienplatz leider  Geschichte. Entstehen soll ein neues modernes Geschäfts & Wohnhaus. Ich hoffe im Sinne eines ULTIMA RATIO das diese geplante "Drei Höfe Architektur" unseren Pasinger Marienplatz wieder zur Mitte Pasings verhilft und die "Gold Maria" auf der Mariensäule schon BALD wieder vergnügte & fröhlicher Gesichter erblicken kann, so dass der Platz wie von unseren Stadtteilplanern & Lokalpolitikern versprochen ein urbaner Platz für die Pasinger wird. Ich glaube das ist den Bürgern Pasings mehr als geschuldet & gerecht für das Leid & die Entbehrungen der letzten 8 Baustellen Jahre im Zentrum. Jens Krumpholz


Presseartikel

Artikel Werbespiegel vom 22.03.2016
Artikel Werbespiegel vom 22.03.2016
Artikel Werbespiegel vom 12.05.2015
Artikel Werbespiegel vom 12.05.2015
Artikel Abendzeitung 14.05.2014
Artikel Abendzeitung 14.05.2014

Stefan Aschenbrenner
Stefan Aschenbrenner