So wird Pasing in Wikipedia "definiert" Stand 2015 : Pasing ist ein Münchner Stadtteil, der seit der Neuordnung der Stadtbezirke zusammen mit Obermenzing den Stadtbezirk 21 Pasing-Obermenzig bildet. Pasing, das bis zur 1938 erfolgten Zwangseingemeindung nach München selbständige Stadt war, war ein Zentrum des damaligen Bezirks  München. Bis heute zeichnet sich Pasing durch ein eigenes Selbstbewusstsein und eine von München fast unabhängige Infrastruktur aus. Quelle


Pasing, regionales Zentrum des Würmtals zwischen Gauting und Allach, war bei der Zwangseingemeindung 1938 die viertgrößte Stadt in Oberbayern. Pasing bildet seit dem 1. September 1992 zusammen mit Obermenzing den 21. Stadtbezirk der Landeshauptstadt München.  
Archäologische Funde zeigen, dass der Raum Pasing seit der Steinzeit durchgehend besiedelt ist. Am 29. Juni 763 wird Pasing erstmals in den Freisinger Traditionen erwähnt, also lange bevor München entstand. Dies erlaubt uns 2013 ein Jubiläum „1250 Jahre Pasing”, auch wenn der Ort wahrscheinlich schon im 6. Jahrhundert entstand. Der Name bedeutet „bei Paso und seinen Leuten”. Vom 8. Jahrhundert bis zur Säkularisation 1803 ist das Hochstift Freising als wichtiger Grundherr in Pasing bezeugt. Seit der Gründung des Marktes München 1158 und der Verlegung der Salzstraße hierher ist Pasing dann der Kreuzungspunkt von dieser mit der Altstraße entlang der Würm.
 QUELLE :  Pasinger Archiv

Heimatgeschichte - Pasing im Schnellkurs    Historische Postkarten